Workshop zur Selbstverteidigung

Bei der letzten Mitgliederversammlung im Oktober 2016 wurde Jakob Schlacht als Selbstvertreter in den Vorstand gewählt. Das bedeutet, dass Jakob Schlacht als behinderter Mensch im Vorstand mitarbeitet und dort auch die Anliegen von behinderten Menschen in die Vorstandsarbeit einbringt. Eine seiner ersten Anregungen war es, einen Selbstverteidigungskurs anzubieten. So kam das Angebot dann auch zustande. Sabine Mücke konnte Peter Spallek, den Schulleiter von Kickpoint Groß-Gerau als Workshopleiter gewinnen. Sensei Peter hat den 10. Dan. Das heißt, er hat 10 mal den schwarzen Gürtel.
Sensei Peter hat die Teilnehmerinnen und Teilnehmer 3 Stunden lang sehr einfühlsam aber auch bestimmt gefordert. Nach einer kurzen Aufwärmphase wurden gleich die Abwehrtechniken geübt. Peter hat immer wieder betont, dass es um Verteidigung geht. Unser Ziel ist es nicht, anderen weh zu tun, sondern wir wollen nur verhindern, dass jemand uns weh tut. Schaut euch einfach die Bilder an!
Alle Teilnehmer haben sehr konzentriert und diszipliniert mitgearbeitet, konnten viel mitnehmen und wünschen sich eine Fortführung mit Sensei Peter.
Wir bedanken uns auch ganz herzlich bei Louis und Tim (beide Schüler von Peter), die Peter ganz toll unterstützt haben.
Kathi Schmidt