Fahrdienste und Schulwegbegleitung

Fahrdienste

Für  Menschen mit Behinderung stellt sich häufig die Frage: Wie komme ich vom meinem Wohnort zum Ort meiner Freizeitgestaltung (Sporthalle o.ä.) Häufig ist aus verschiedensten Gründen eine Benutzung von öffentlichen Verkehrsmittel für diese Menschen nicht möglich, etwa durch eine schlechte Verkehrsanbindung oder persönliche Einschränkungen.
Mit den Fahrzeugen der Lebenshilfe haben wir die Möglichkeit, solche Fahrdienste für Menschen mit Behinderungen nach Absprache anzubieten.

 

Schulfahrtbegleitung

Kinder, die beispielsweise unter Epilepsie leiden, sind auf allen ihren Wegen und Unternehmungen stets von einem Anfall bedroht. Um ihre Sicherheit zu gewährleisten, werden besonders gefährdete Kinder auf ihren Schulwegen in ihren Schulbussen oder Schultaxis von unseren Mitarbeitern begleitet.
Der Landeswohlfahrtsverband übernimmt die Kosten nach Antrag.