Erinnerung: Abstand- und Hygieneregeln / Corona-Warnapp

Liebe Freunde der Lebenshilfe,

wir möchten Euch alle, ob Mitarbeiter, Eltern, Menschen mit einer Behinderung, usw., noch einmal auf die Corona-Abstand- und Hygieneregeln hinweisen, die natürlich auch bei uns gelten.

Auf der Seite der hessischen Landesregierung gibt es dazu eine kompakte Zusammenstellungen der Punkte zum Schutz für sich selbst als auch für andere.

Falls Ihr sie noch nicht kennt, schaut Euch auch mal die Corona-Warnapp an, die für alle Menschen Sinn macht. Unseren Mitarbeitern in Schulen u.ä.  legen wir diese aufgrund des unvermeidbaren Umgangs mit vielen Menschen besonders ans Herz.

Bleibt gesund!

Selbstvertretung – Na klar.

Unser Vereinsmitglied und Selbstvertreter Jakob Schlacht war Teilnehmer auf dem diesjährigen Selbstvertreterkongress der Lebenshilfe in Leipzig.

In Workshops und Seminaren ging es um die Stärkung der Rechte und Vertretung von Menschen mit einer Behinderung in der Gesellschaft. Ziel war es, Menschen mit einer Behinderung zu animieren, sich selbst zu vertreten. Dazu wurden sie ermutigt, ihre eigene Stimme für ihre Interessen zu erheben.

Jakob selbst sagt dazu:
Wir dürfen uns nicht verstecken, sondern müssen auch gehört werden. Auch wir haben eine eigene Meinung und Rechte. Andere sollen nicht einfach so über uns bestimmen dürfen. Damit wir besser gehört werden, brauchen wir in der Lebenshilfe Groß-Gerau noch mehr Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter. Sei mutig und melde dich bei der Lebenshilfe, wenn du mitmachen willst!

Einen ausführlichen Bericht dazu gibt es beim Groß-Gerauer Echo:
Menschen sollen uns zuhören – Groß-Gerauer Echo vom 07.09.2019